Die Tour führt an den Rand des Nationalparks Pallas-Ylläs über zugefrorene Seen und durch Wälder. Charakteristisch für diese Landschaft sind die "Tunturis", baumlose, schneebedeckte Bergkuppen, an deren Hängen die einfachen Wildnishütten Unterkunft für die Nacht bieten. Jeder Teilnehmer führt sein eigenes Gespann mit 4-6 Hunden.