Tag 1:
Internationaler Flug bis Ivalo über Helsinki (Ca. 4,5 Stunden von den meisten europäischen Grossstädten). Empfang durch den Guide am Flughafen Ivalo und Transfer in 50 Minuten bis zum Hotel. Zimmer beziehen und erstes Abendessen, anschliessend ein kurzes informatives Treffen über den Ablauf des Programms.

Tag 2: Besuch einer Rentierfarm
200 000 Rentiere leben in Lappland und Rentierhaltung ist der traditionellste Erwerbszweig Lappland und auch heute noch ein wichtiger Bestandteil der Kultur und der Landschaftspflege. Bei einer Führung auf einer Rentierfarm erhalten wir Einblicke in die Haltung von Rentieren und deren Bedeutung für ihre Besitzer und die Versorgung Finnlands. Wir besuchen die Grenze zu Russland und erfahren etwas über die Geschichte der kleinen Gemeinde Nellim. Am Nachmittag bleibt genügend Zeit für die Sauna.

Am Abend begeben wir uns mit Schneeschuhen auf die Suche nach dem Nordlicht. Der Guide führt uns zu den besten Aussichtsplätzen und mit etwas Glück können wir schon heute die ersten Polarlichter entdecken. Warme Getränke und ein offenes Feuer sorgen für wohlige Wärme.

Tag 3: Schneemobilsafari und Eisangeln
Nach dem Frühstück begeben wir uns auf eine fünfstündige Motorschlittentour. Immer zwei Personen fahren auf einem Motorschlitten die 80 Kilometer. Gegen Aufpreis ist auch ein Motorschlitten pro Person möglich. Am Lagerfeuer halten wir Mittagslunch, bevor es in einer rasanten Fahrt weiter geht.

Am Nachmittag probieren wir uns im Eisangeln: es ist ein eigener Sport in Skandinavien, der sich dadurch auszeichnet, dass man relativ lange sehr ruhig an einem Eisloch sitzt und seinen möglichen Fang nicht aus den Augen lässt. Mit einem Eisbohrer hat man zuvor ein Loch in die Eisdecke gebohrt. Eine etwa 20 cm lange Angel befestigt man so über dem Eisloch, dass man den Schwimmer gut im Blick hat. Auf einem kleinen Hocker macht man es sich vor dem Eisloch bequem und mit etwas Glück beissen Weissfische oder Barsche. Am Nachmittag Sauna und gemeinsames Abendessen.

Tag 4: Schneeschuhtour mit Mittagslunch am offenen Feuer
Heute werden wir den Tag mit eine Schneeschuhwanderung in der schönen Landschaft um der Inarisee verbringen. Spielend leicht erscheint das Gehen auf den breiten Schneeschuhen quer durch die Wildnis. Unser Lunch nehmen wir am offenen Feuer ein, bevor wir langsam wieder Richtung Heimat marschieren. Zurück am Nachmittag für Sauna und anschliessend Abendessen.

Tag 5: Langlauftour und Aurora Camp
Der Tag beginnt mit einem reichhaltigen Frühstück im Hauptgebäude. Anschliessend gehen wir auf eine dreistündige Langlauftour in die Inariregion. Material wird zur Verfügung gestellt. Nach unserer Rückkehr steht der Nachmittag zur freien Verfügung.

Das Abendessen wird gemeinsam serviert, bevor es um 22 Uhr losgeht zum Ausflug auf die Suche nach dem berühmten Nordlicht. Diese Nacht beobachten wir direkt von einer Holzhütte am Inari See, die speziell für dieses Schauspiel errichtet wurde. Um 1 Uhr morgens sind Sie zurück im Hotel.

Tag 6: Schlittenhundesafari
Nach dem Frühstück werden die Hunde vorbereitet für einen vierstündigen Ausflug rund um die Inariregion. Immer zwei Personen teilen sich ein Schlittenhundegespann, wobei eine Person im Schlitten sitzt und eine den Schlitten steuert. Der Mittagslunch wird am Feuer serviert. Der restliche Nachmittag steht zur freien Verfügung, etwa für die Sauna oder eine sportliche Aktivität.

Tag 7: Rückreise
Frühstück und Transfer bis Ivalo Flughafen, Rückflug.