Programm: 8 Tage und 7 Nächte

2T. Schlittenhundetour mit Übernachtung, 2T. Pulka-skitour mit Übernachtung, 2j. Schneeschuhwanderung 

Tag 1: Flug und Transfer
Flug von Ihrem gewünschten Flughafen bis nach Kittilä. Sie werden von Ihrem Guide am Flughafen in Empfang genommen und zur Lodge gefahren (ca. 2 Stunden). Bei Ihrer Ankunft erfolgt das Check In und der Zimmerbezug. Anschliessend gemütlichen Abendessen und Kennenlernen der anderen Teilnehmer. Danach erfolgt die EInweisung mit den wichtigsten Informationen für die nächsten Tage.

Tag 2 und 3: Zweitägige Schlittenhundetour
Nach dem Frühstück geht es los! Nach einem Transfer erwarten uns Pasi und Anna, unsere Schlittenhundeführer für die nächsten zwei Tage. Nach einer Einführung werden die Hunde eingespannt und los geht die Fahrt auf den Kufen des Hundeschlittens. Jeder Teilnehmer steuert sein eigenes Hundegespann. Die Reise führt durch das unberührte Lappland über tiefverschneite Wälder, Lichtungen und Sumpflandschaften, wie im Wintermärchen. Gegen späteren Nachmittag erreichen Sie die Wildnishütte für die Übernachtung. Nun heisst es, sich auf die Nacht vorzubereiten: Hunde ausspannen und füttern, Eis brechen für das Trinkwasser, Holz klein hacken um das gemeinsame Abendessen kochen. Bei einem gemütlicher Abend in wohliger Wärme erzählen Sie die Geschichten über den ersten Tag als Schlittenhundeführer. Am nächsten Morgen starten Sie zur zweiten Etappe. Geniessen Sie den Tag mit den energiegeladen und freundlichen Hunden! Bei unserer Rückkehr auf der Lodge erwartet Sie eine entspannende Sauna und ein Abendessen in gemütlicher Runde. 

Tag 4: Schneeschuhwanderung zu den mumifizierten und erstarrten Bäumen
Nach einem herzhaften Frühstück fahren Sie ein kurzes Stück mit dem Transfer zum Ausgangspunkt der Schneeschuhwanderung. Heute lernen Sie ein Phänomen kennen, für das Lappland so bekannt ist. Durch grossen Schneefall und lang anhaltende Kälte erstarren die Bäume unter einem dicken weissen Schneemantel, dies meist über Wochen. Wie durch einen Geisterwald verläuft die Tour entlang der dick eingepackten weissen Riesen. Dieses Naturschauspiel wird von den Einheimischen "Tikky" genannt und zeigt sich meistens in den Monaten Januar und Februar. Aber keine Angst vor der Kälte! Sie sind gut ausgerüstet und die trockenen Temperaturen in Verbindung mit der Bewegung lassen Sie die Kälte als angenehm empfinden.

Tag 5 und 6: Skiwandern mit dem Pulka Schlitten
Fühlen Sie sich wie ein Entdecker der Arktis! Mit den Langlaufskier und dem Pulka Schlitten geht es Schritt für Schritt und gemächlich auf die zweitägige Wanderung.Die Langlaufski sind breiter als übliche Ski und haben Schuppen, die das Abrutschen bei den Anstiegen verhindern. Mit der modernen Ausrüstung ist die Wanderung für geübte und ungeübte Wintersportler ein Genuss, eine durchschnittliche Kondition und Freude an der Bewegung sind die besten Voraussetzungen für die Tour. Der erste Teil dieser Wanderung beträgt 15 Kilometer im flachen Geländet. Durch die ruhige und gleichmässige Bewegung haben Sie die Chance, einem Wildtier oder Rentier zu begegnen. Am Nachmittag erreichen Sie Ihr heutiges Ziel, die einfache rustikale Hütte. Alle Teilnehmer bereiten gemeinsam das Feuer und das Nachtessen vor, um anschliessend gemütlich auszuspannen. Am nächsten Morgen geht es nach einem gemeinsamen Frühstück auf den zweiten Teil der Tour. Rückkehr zur Lodge am Nachmittag, Sauna und Abendessen. 

Tag 7: Schneeschuhwanderung
Nach einem ausgiebigen Frühstück steht heute eine Schneeschuhwanderung auf dem Programm. Die Tour wird auf die Gruppe und der Schneesituation angepasst. Die Wanderung führt in Richtung der umliegenden hügeligen Landschaft entlang eines Flusses. Das Ziel ist heute die Anhöhe von Jerivaara mit einer fantastischen Aussicht auf die Winterlandschaft. 

Tag 8: Transfer und Flug
Frühstück und Transfer zum Flughafen nach Kittilä, Rückflug 

Wichtig: Es kann jederzeit kleine Änderungen und Anpassungen der Touren geben, da sie den Wetterverhältnissen angepasst werden. Die Touren werden der Gruppenstärke der Teilnehmer angepasst. Die Wochentage mit den Aktivitäten können in einer anderen Reihenfolge sein als im Detailprogramm.