Die Transjurasienne ist der grösste Skimarathon in Frankreich und mit bis zu 4000 Startern ein Volksfest nahe der französisch-schweizerischen Grenze. Die Jurakette verläuft von Basel bis nach Genf auf einer Höhe von 1000 bis 1600 Metern. Auf der Transjurasienne erleben die Läufer den spektakulärsten Teil des Jura oberhalb des Genfer Sees: von der kleinen Dorf Lamoura bis nach Mouthe führt die Strecke über den Höhenrücken von Süd nach Nord. Tiefverschneite Wälder, eine fantastische Aussicht und bestens präparierte Loipen erwarten die Volksläufer auf dem Weg über den Jura in klassischer Technik am Samstag oder im Skating am Sonntag.

Unser Hotel liegt nur vier Kilometer vom Start entfernt und direkt an der Loipe. So können wir an den freien Tagen direkt von der Haustür das Loipennetz erkunden und uns in gemütlicher Atmosphäre von unseren Gastgebern verwöhnen lassen.

Die Reise wird von Daniel Sandoz begleitet. Daniel ist im Jura geboren und aufgewachsen und hat schon mehrmals an der Transjurasienne teilgenommen. Neben einem erlebnisreichen Wochenende werden hier auch die ein oder andere Geschichte in Erinnerung bleiben.