Der Rennkalender der Worldloppetserie wird jedes Jahr neu gemischt und hat dadurch für den Winter 2017 ein ganz besonderes Abenteuer für uns parat: die Kombination zweier „Giganten“ am klassischen Langlaufhimmel, dem Tartumarathon in Estland und dem Vasalauf in Schweden.

Zuerst geht es zum grössten Skimarathon des Baltikums, zum Tartumarathon. Unser geschichtsträchtiges Hotel liegt direkt am Start in Otepää, von wo aus die 63 Kilometer des Hauptlaufes bis nach Elva führen. Die meist flachen Wald- und Seenlandschaft präsentiert sich bei bester Loipenqualität, sowohl der Hauptlauf als auch die kurze Variante über 31 Kilometer enden beide im Wald bei Elva, von wo auch die Busse uns zurück nach Otepää bringen.
Im Anschluss reisen wir weiter nach Schweden, zum längsten und ältesten Rennen in der Geschichte des Langlaufs und der Klassiker unter den Worldloppet-Rennen – zum Vasalauf. Wir nutzen die fünf Tage vor dem Hauptlauf, um auf der Originalstrecke in Etappen zu trainieren, auch kürzere Rennen sind möglich, etwa ein Start an der Vasa Staffel oder eine Teilnahme am neuen „Nachtvasa“. Aber Achtung: der 90 km Vasalauf am Sonntag hat es in sich! Der Samstag dient der Vorbereitung und Erholung.  Die Begeisterung der Schweden lassen die Anstrengungen schnell vergessen und der Zieleinlauf in Mora durch das Spalier der Menschenmengen wird jedem Läufer in Erinnerung bleiben, egal, wie lange er für die 90 km benötigt hat.