Rovaniemi bietet eine Vielzahl von Aktivitäten.

Vollansicht: Bild klicken!

Motorschlittensafari:

Wer die Geschwindigkeit liebt, der sollte eine Fahrt auf den schnellen Kufen eines Motorschlittens ausprobieren. Die Safaris werden von einem ortskundigen Guide geführt, Sie können wählen, ob Sie eine Stunde, einen halben Tag oder einen Tag fahren möchten. Touren werden auch oft in Verbindung mit einer anderen Überraschung angeboten, zum Beispiel eine Motorschlittentour zu einer Rentierfarm oder zum Nordlicht beobachten in den Abendstunden.

Hundeschlittentouren:

Wie auf den Spuren von Jack London. Sie fahren Ihr eigenes Schlittenhundegespann mit vier bis sechs Hunden. Nach dem Einspannen der Hunde und einem freudig-aufregenden Start hören Sie nur noch das Hecheln der Hunde und das Knirschen des Schnees unter den Kufen. Sorgsam achten Sie darauf, dass Ihr Team geordnet läuft und belohnen es anschliessend mit einer handvoll Streicheleinheiten… Ein unvergessliches Erlebnis! Egal, ob Sie sich für einen halben Tag oder eine Tagestour entscheiden – Sie kommen mit Sicherheit wieder.

Schneeschuhwandern:

Nicht nur bei uns liegt Schneeschuhlaufen im Trend – Skandinavien ist geradezu ein Paradies für Schneeschuhwanderer. Sie bewegen sich aktiv in der Natur, ohne dass Sie Vorkenntnisse benötigen – denn Schneeschuhlaufen kann Jung und Alt. Wir empfehlen geführte Touren, denn die ortskundigen Wanderleiter kennen die schönsten Touren, geben Auskunft über Flora und Pfauna ….und werden Sie immer wieder sicher nach Hause führen.

Rentiersafari:

Das Rentier ist das traditionelle Fortbewegungsmittel in Lappland. Begeben Sie sich auf das aussergewöhnliche tierische Abenteuer und lenken Sie Ihren eigenen Schlitten. Nach einer Sicherheitseinweisung geht es schon los, ob zu einer einstündigen Schnupperfahrt oder einer Tagestour, wir organisieren Ihnen gerne Ihren Rentierausflug.  

Polarlichter beobachten:

Alte Märchen sagen, dass das Polarlichter erzeugt wird von einem laufenden Fuchs, der mit seinem Schwanz über die Fjells und den Himmelsrand wedelt….Nordlichter oder Polarlichter treten das ganze Jahr über auf, können aber nur in klaren kalten Winternächten am Himmel gesehen werden. Sie entstehen durch Eruptionen auf der Sonnenoberfläche, die Partikelstürme auslösen („Sonnenwinde“). Diese schnellen Teilchenströme treffen auf die Erdatmosphäre, wo die Elektronen der Sonne auf die Atome der Erdatmosphäre treffen. Dadurch wird ein Teil der Energie in Strahlung umgewandelt – die Polarlichter.  

Sauna:

Die Sauna ist ein wesentlicher Teil finnischer Entspannungskultur! Auf drei Finnen kommt durchschnittlich eine Sauna, so wundert es auch nicht, dass jedes Hotel und bald jedes Blockhaus seine eigene Sauna hat. Sogar Hotelzimmer verfügen über eine private Sauna.Einzigartig ist die Rauchsauna – hier zieht der Rauch des Holzfeuers nicht durch ein Fenster ab sondern sammelt sich im Inneren. Beim Eintreten in die Sauna bekommt man den Eindruck, es habe gebrannt und es stellt sich die Frage, wie man in diesem Raum überleben kann. Doch bereits nach wenigen Minuten stellt sich ein wohltuendes Gefühl ein, welches man einfach selbst erleben muss. 

Weihnachtsmann Besuch:

Rovaniemi am Polarkreis ist Heimatort des Weihnachtsmanns. In einem Turm sitzend empfängt er seine Gäste an 365 Tagen im Jahr. Jährlich bekommt der Weihnachtsmann rund 650.000 Briefe aus etwa 200 Ländern. Um diese Anzahl zu bewältigen, hat er sein eigenes Postamt im Santa Claus Village, in dem seine Mitarbeiter, die Wichtel, jeden einzelnen Brief beantworten. Ein Rundgang durch das Santa Claus Village, die Besichtigung des Postamtes, der Weihnachtsausstellungen und der Geschäfte ist kostenfrei. Ein Besuch beim Santa Claus ist eindrücklich inzeniert und nicht nur Kinder zieht der grosse kräftige Mann in seinem Büro in den Bann, der sich mit jedem seiner Gäste in bis zu acht Sprachen unterhalten kann.

Gastronomie:

Essen und Trinken in Lappland bedeutet, zu verwerten, was die Natur zu bieten hat. Hier steht Fisch ganz oben auf der Speisekarte, zu oberste natürlich der Lachs. Ausserdem bietet der Speiseplan Rentier und Elch, was gleichbedeutend ist in Mitteleuropa mit Rindfleisch und Wild. Pasta Gerichte findet man in Skandinavien selten, dafür dreht sich aber alles rund um die Kartoffel, in allen Ausführungen.Alkohol ist relativ teuer in Restaurants und Bars, das beruht auf der hohen Alkoholsteuer. 

Spaziergänge:

Während Skandinavien im Sommer ein Eldorado ist zum Wandern, ist das ganze Land ab November unter einer dichten Schneedecke versteckt. Wanderwege werden im Winter nicht präpariert, hier übernehmen die Loipen die Möglichkeit, auf Ski durch die Natur zu wandern. Spaziergänge auf kleinen geräumten Strassen, die einsame Blockhäuser verbinden oder die Zufahrt zu Wildnishütten ermöglichen, sind immer eine interessante Abwechslung.

Vollansicht: Bild klicken!