Samstag:
Anreise nach Äkäskero. Übernachtung in der Äkäskero Lodge im Blockhaus für 7 Personen.

Sonntag - Donnerstag:
Schon am ersten Tag starten Sie zur fünftägigen Hüttentour, welche Sie durch die Weite von "Tunturilappland"= dem Berglappland führt. Hier wechselt die Landschaft von grossen Sumpfflächen, Seen und Flüssen, über ausgedehnte Waldlandschaften bis hin zu den Bergen Westlapplands. Nach dem Frühstück bringst sie der Bus ins Schlittenhundezentrum. Unser Guide übernimt die Gruppe und macht Sie noch einmal kurz mit den Hunden und der Ausrüstung vertraut. Erfahrung mit Schlittenhunden ist wünschenswert aber nicht unbedingt notwendig. Die Tour setzt gute körperliche Verfassung voraus. Die Streckenetappen sind generell etwas länger als bei der Wildnistour, liegen also zwischen 45 und 75 Kilometer.
Die Nächte verbringen Sie in rustikalen, einfachen Blockhütten mit Gaslicht, Gasherd und Holzofen. Wasser schöpfen Sie aus einem nahen See. Ihre Gruppe teilt die anfallenden Arbeiten auf: Hunde füttern, Holz spalten, Sauna einheizen. Da Sie Ihre Hunde selber ein- und aus- spannen, verbringen Sie etwa acht Stunden mit den Tieren. Am Donnerstag nachmittag kehren Sie zurück ins Hundecamp, wo Sie sich von Ihren Hunden verabschieden müssen. Übernachtung in Äkäskero.

Freitag:
Der Tag steht zur freien Verfügung. Die Lodge hilft gerne bei der Organisation von Aktivitäten (z.B. Schnehschuhwandern, Langlaufen, Motorschlittentour etc.). Gemeinsames Abendessen in Äkäskero und Abschluss.  

Samstag:
Rückreise