Langlaufreisen mit Guide

Lappland Durchquerung mit Komfort Ost | 2019

Reiseverlauf

Samstag:

Ankunft in Ivalo, dem nördlichsten Wintersportort Finnlands. Bereits beim Aussteigen aus dem Flugzeug spüren Sie die klare kalte Luft und das Knirschen des Schnees unter Ihren Schuhen – Sie sind angekommen im richtigen Winter. Am Flughafen werden Sie abgeholt und in etwa 30 Minuten zum Hotel nach Saariselkä gefahren, dem ersten Ausgangspunkt der Tour. Das kleine Dorf bettet sich ein in eine für Lappland typisch hügelige Landschaft, sogar ein kleines Skigebiet befindet sich am Kaunispää, dem grössten Fjellberg der Region mit über 438 Meter Höhe.

Unser Hotel liegt wenige Meter von der Loipe entfernt. Nach dem Einchecken treffen sich die Teilnehmer mit dem Guide für die ersten Informationen und anschliessendem Abendessen.

Sonntag : Langlauftour in Saariselkä – 25 bis 45 km

Nach dem Frühstück starten wir direkt vom Hotel aus auf die Loipe. Die Loipen schlängeln sich zwischen den Fjells hindurch, ansteigend und abfallend, schnell merkt man, dass Lappland nicht flach ist. Unsere Tour führt Richtung Norden entlang dem Kaunispää, um dann in einer Rundtour wieder Richtung Süden über die Fjells nach Saariselkä zu gelangen. Mittags kehren wir in einer Hütte ein, bevor wir am Nachmittag zurück zum Hotel laufen. Heute bleibt Zeit für einen Bummel im Ort, Stöbern in einem Sport- oder Souvenirgeschäft oder einfach Erholen im Hotel. Nach dem Abendessen besprechen wir den kommenden Tag, denn dann geht es bereits weiter nach Luosto.

Montag: Saariselkä – Kakslauttanen (25 – 40 km) und Transfer zum Hotel Luosto (1.5 Stunden)

Nach dem Frühstück stellen wir das Gepäck bereit, was später im Hotel abgeholt wird. Nur mit einem Tagesrucksack laufen wir heute an den südlichsten Punkt von Saariselkä bis nach Kakslauttanen. Jeder kann sich für eine kürzere oder längere Distanz entscheiden, die Tour führt durch die Fjells des Urho Kekkonen Nationalparks, eine Region, die nur für Langläufer und Schneeschuhläufer erschlossen ist. Mittagessen im Fjell Center Kiilopää, einem kleinen Hüttendorf romantisch in den Bergen gelegen. Die letzten 10 Kilometer nach Kakslauttanen nehmen wir gut gestärkt unter die Ski, bevor uns der Bus in Kakslauttanen abholt. Die Fahrt nach Luosto ist kurzweilig und dauert etwa 1.5 Stunden. Abendessen im Hotel Luosto Tunturi und Briefing für die nächsten zwei Tage.

Dienstag: Rund um Luosto (25 – 40 km)

Heute erkunden wir die Region vom Luosto, mit 150 Kilometer Loipe dem kleinsten Gebiet unserer drei Stationen. Der Pyhä-Luosto Nationalpark ist noch immer ein Geheimtipp unter Langläufern, die Loipen sind bestens gepflegt, die Strecken abwechslungsreich und anspruchsvoll. Mittags kehren wir in ein rustikales Blockhaus am Berg ein, von wo es anschliessend in einer rasanten Abfahrt zurück geht bis nach Luosto. Am Nachmittag läd der Poolbereich des Hotels oder die sich im Zimmer befindende eigene Sauna ein, sich nach dem Tag auf der Loipe zu entspannen. Wer weiss, vielleicht haben wir Glück und werden nach dem Abendessen mit einem farbenprächtigen Lichtschauspiel am Himmel belohnt?

Mittwoch: Luosto – Pyhä (30 – 40 km) und Transfer nach Ruka (2 Std)

Wir ziehen weiter. Die Koffer sind gepackt und warten an der Rezeption auf die Abholung durch unseren Busfahrer. Wir starten nach dem Frühstück mit unseren Langlaufski Richtung Süden, Ziel von heute ist das 25 Kilometer entfernt gelegene Pyhä, was auch gleichzeitig der südlichste Punkt des Nationalparks ist. Von unserem Bus werden wir am Nachmittag aufgenommen, wir lassen Luosto hinter uns und fahren weiter Richtung Süden bis nach Ruka. Auf der zweistündigen Fahrt passieren wir grosse zugefrorene Seenplatten und den geographischen Polarkreis, die russische Grenze im Osten ist nur wenige Kilometer entfernt. In Ruka angekommen checken wir in unserem kleinen Boutiquehotel ein und geniessen ausgiebig das Abendessen.

Donnerstag: Rund um Ruka

Unser Hotel Royal Ruka für die letzten drei Nächte liegt etwas ausserhalb des Zentrums direkt an der Loipe. Zwei verschiedene Touren unterschiedlicher Länge sind an diesem Tag vorgesehen. Wer einmal einen Ruhetag wünscht oder eine andere Aktivitäten wie eine Schlittenhundetour ausprobieren möchte, der geht heute auf Entdeckungstour. Am Nachmittag sollte man einen Bummel in den Ort nicht verpassen oder auch mal die Langlauf-Weltcupstrecke unter die Ski nehmen. Am Abend geniessen wir das Ambiente im Hotel, bevor wir den letzten Tag unserer Reise besprechen.

Freitag: Rund um den Rukatunturi (25 – 40 km)

Zum Abschluss werden wir noch einmal den Rukatunturi mit seiner von überall sichtbaren Antenne umrunden. Dafür laufen wir ein Teil der Weltcupstrecke und kommen zurück über flache Waldloipen direkt bis zum Hotel. Auch bei dieser Tagestour gönnen wir uns verschiedene Pausen in den urigen Hütten!

Samstag:

Nach dem Frühstück heisst es Abschied nehmen – ein Bus bringt uns in das nur 20 Kilometer entfernte Kuusamo zum Flughafen, von wo wir über Helsinki zurück fliegen.

deutsch français italiano english