Motorschlitten-Touren

Auf den Spuren der Trapper | 2018

Reiseverlauf

7 Tage, 6 Nächte, 5 Tage mit dem Motorschlitten (900 km)

Samstag: Anreise
Empfang am Flughafen von Montreal und Transfer per Minibus zu unserer Herberge Kann A Mouche, nördlich von Saint-Michel-des-Saints (ca. 2,20 Stunden). Die "Winter-Atmosphäre“ ist vom ersten Moment Ihrer Ankunft garantiert: schneebedeckte Bäume und Motorschlitten, die in Reih und Glied für die Abfahrt am nächsten Tag bereitstehen, empfangen Sie. Cocktail-Empfang, Vorstellung der Guides und ein erstes Briefing über den Ablauf des Raids. Gemeinsames Abendessen, Übernachtung im Hotel.

Sonntag: Es geht los ! 120 bis 130 Km
Frühstück. Verteilung und erster Kontakt mit den Maschinen, entweder Bombardier Grand Touring Sport 600ACE oder Renegade (beide Baujahr 2015). Ausführliche Erläuterung des Betriebs der Motorschlitten und Sicherheitshinweise, gefolgt von einer kleinen Trainings-Tour auf unserer Teststrecke. Jetzt kann es losgehen! Das Fahrttempo wird "ruhig" sein und schon nach wenigen Kilometern werden Sie sich am Steuer ihres Motorschlittens sicher fühlen.

Wir werden den riesigen See Taureau von Westen her umfahren und um die Mittagszeit in einer der berühmtesten Motorschlitten-Kneipen Halt machen. Dann geht es weiter über die "Mastigouche" und über den spektakulären Damm "Mattawin" bis zu den wunderschön l’auberge Manawan am Taureau-See, wo unsere erste Etappe endet.

Montag: Auf den Spuren der Indianer ! 180 bis 200 Km
Die zweite Etappe führt uns in den Norden, in das angestammte Gebiet der Atikamekw-Indianer. Mittagessen im Herzen des indianischen Dorfes "Manawan", im Restaurant "Priscilla". Nach dem Mittagessen geht es weiter bis zur Lodge du Rabaska, am Ufer des Irokesen-Sees, wo Sebastien Dumoulin uns aus seinem Leben als Trapper erzählen und uns mit seinen Magierkunststücken verzaubern wird. Im Freien lädt ein Jacuzzi-Pool ein, sich von den Strapazen des Tages zu erholen.

Dienstag: Die Hautes Laurentides ! 180 bis 200 Km
Von Mekoos aus starten wir entlang der Pfade der "Hautes Laurentides" und fahren über die Seen Tapani und Notawissi bis zur Reserve Mitchinamecus. Je nach Wetterlage, Niveau der Gruppe und Zustand der Trails gibt es hier mehrere mögliche Wegstrecken. Am Ende des Tages gelangen wir zum gemütlichen auberge "Couleurs de France" in der Region Adonis.

Mittwoch: Die Überquerung der Piste - 190 bis 220 Km
Von den "Cent Lacs" aus geht es in Richtung Norden bis nach „Parent", malerischer Ort und historischer Treffpunkt der Holzfäller, Trapper und der Eingeborenen. Von dort aus werden wir im Gebiet der Hautes-Laurentides und der Mauricie die Pisten der "Abitibi" überqueren. Mittagessen im Hotel Central und Weiterfahrt bis nach Casey und zum auberge Canadaventure, am Ufer des Manouane- Sees, wo wir übernachten werden. Céline und Mario werden uns einen herzlichen Empfang vorbereiten werden.

Donnerstag: Letzter Tag, Tiefschnee - 180 bis 200 Km
Von Kanawata aus geht es weiter in Richtung Süden über eine lange Strecke bis zum Lac du Repos, wo wir das Mittageinnehmen. Am Nachmittag heißt es dann Abenteuer pur, wenn wir entlang der Seen-Kette, die den Norden mit dem Becken des Flusses Mattawin verbindet Off-Piste fahren. Am Abend kommen wir dann wieder am Ausgangspunkt unseres Abenteuers an unserer Herberge Kann A Mouche an, wo Schlitten und Ausrüstung zurückgegeben werden. Schließlich werden wir uns zu einem Aperitif und zu einem letzten gemeinsamen Abendessen treffen. Gelegenheit, die vergangene Woche nochmals Revue passieren zu lassen.

Freitag: Transfer nach Montreal
Frühstück und Transfer nach Montreal, wo ein Shuttle auf Sie warten wird, der Sie entweder zum Flughafen oder in die Innenstadt fahren wird.

Samstag: Ankunft in Europa

deutsch français italiano english