Motorschlitten-Touren

Kebnekaise Challenge | 2021

Reiseverlauf

Tag 1: Internationaler Flug und Transfer zum Tourenstart
Ihr Ankunftsflughafen ist Kittilä in Finnland. Von hier werden Sie von Ihren Gastgebern empfangen und es geht mit dem Bus rund zweieinhalb Stunden in den kleinen schwedischen Ort Karesuando. Nach dem Zimmerbezug sind Sie zu einem Willkommensaperitif eingeladen. Hier erhalten Sie auch die ersten Informationen zum Ablauf der kommenden Tage und lernen Ihren Guide sowie die weiteren Teilnehmer aus Gruppe kennen. Weiter werden Sie mit der Spezialkleidung ausgerüstet für Ihre Motorschlitten-Tage (Overall, Stiefel, Helm usw.). Darauf wartet das gemeinsame Abendessen auf Sie, sodass Sie gestärkt in Ihr Abenteuer starten können.

Tag 2: Von Karesuando nach Kiehpanjarvi, ca. 130 km
Nach dem Frühstück geht es auch zugleich los aufs Schneemobil. Für diese Safari stehen Ihnen die BRP Lynx 900 ACE oder der YETI 600 ACE in der Solo-Version zur Verfügung. Selbstverständlich stehen zuerst die wichtigsten Sicherheitshinweise auf dem Programm, dann heisst es Motoren an!

Die heutige Route führt rund 130 Kilometer nordwärts, entlang des Rostu-Nationalparks an der norwegischen Grenze sowie durch Saami-Gebiete, wo das Mittagessen in Pulsujärvi eingenommen wird. Die Lappen, die ursprünglich aus der Mongolei stammen, sind die absoluten Meister in diesem unwirtlich scheidenden Land im hohen Norden Europas. Ankunft am Nachmittag in unserer Unterkunft in Kiehpanjarvi, weit weg von der Zivilisation. Zum Abschluss dieses ersten motorschlitten-Tages dann ein ausgezeichnetes Abendessen und die erste Nacht in einer Wildnis-Hütte!

Tag 3: Kiehpanjarvi / Laktayakastugan, ca. 190 km
Die heutige Etappe führt uns wieder westwärts in die Bergwelt. Wir passieren einen Pass auf tausend Metern über dem Meeresspiegel und treffen hier auf die skandinavischen Alpen, welche die Grenze zwischen Schweden und Norwegen bilden. Darauf tauchen wir zum Torne Trösk ein, jenem riesigen See, welcher den grossen Fluss der Region speist. Dieser hat seine Quelle im Nordatlantik und mündet schliesslich in die Ostsee. Übernachtet wird heute in einer Berghütte am Gipfel des Laktayakastugan.

Tag 4: Laktayakastugan/ Una Allagas, ca. 80 km
Weiter geht es nach einem stärkenden Frühstück in die Berg- und Relieflandschaft an den Grenzen zu den Skandinavischen Alpen. Nach dieser Etappe übernachten wir in der abgelegenen Berghütte "Una Allakas".

Tag 5: Una Allagas / Kebnekaise, ca. 80 km
Die heutige Etappe führt durch herrlich unberührte Landstücke wieder südwärts bis zum Nikkaluokta-See. Hier beginnt das Tal, welches die Schweden liebevoll "das schönste Tal der Welt" nennen. An seinem Ausgang liegt der Kebnekaise, der mit 2097 Metern, höchste Gipfel Schwedens. In seinem Schatten picknicken wir zum Mittagessen und umfahren den Bergriesen dann zu unserer nächsten Unterkunft am Fuss des Kebnekaises.

Tag 6: Kebnekaise / Abisco, ca. 170 km
Am vorletzten Fahr-Tag erleben Sie nochmals unterschiedlichstes Gelände, angefangen im nördlichen Bergland bis nach Abisco. Heute übernachtet die Gruppe in einem Hotel.

Tag 7: Abisco / Karesuando, ca. 225 km
Zum Schluss wartet noch die längste Etappe der ganzen Safari auf Sie. Somit gilt es frühzeitig loszufahren. Wir überqueren den Torne Trösk und fahren weiter über die grossen Weidegebiete der Rentiere. Abschliessend folgenden nochmals einige Hügel, ehe es zurück geht zum Ausgangspunkt am Fuss des Karesuando.

Tag 8: Rückreise
Frühstück, Transfer zurück zum Flughafen Kittilä in Finnland und Rückreise.

deutsch français italiano english