Motorschlitten-Touren

Lumberjack’s Edition | 2021

FAQ Meistgestellte Fragen

1. Ich bin nicht sehr sportlich, kann ich trotzdem Schneemobil fahren?

Sie müssen kein Athlet sein um Schneemobil zu fahren. Eine gute allgemeine Gesundheit und normale Kondition genügen vollkommen. Das Lenken eines Schneemobils ist sehr simpel: Lenker, Bremse und Gas genügen um Ihre Maschine zu steuern. Ausserdem werden Sie am Morgen vor der ersten Abfahrt detailliert in die Bedienung und die Sicherheitsregeln, sowie in das allgemeine Verhalten eingeführt.

2. Rund um den Devisenwechsel

Die lokale Währung ist der Euro.Wir empfehlen Ihnen, sich vor der Abreise mit Euro auszurüsten. Zudem werden Visa und MasterCard fast überall akzeptiert. American Express hingegen nur sehr sporadisch.

3. Wir würden gerne das Fahren mit Hundeschlitten ausprobieren?

Sie suchen die Herausforderung in einem typisch nordischen Abenteuers? Gerne fügen wir Ihnen auch ein oder mehrere Tage zusätzlich für das Training und die Fahrt mit Hundeschlitten zu Ihrer Reise hinzu. Professionellen Guides lehren Sie das Steuern von einem Hundeschlittengespann, was aus Ihnen rasch ein richtiger "Musher" macht.

4. Was passiert wenn ich eine Panne habe unterwegs?

Man weiss nie, denn Mechanik bleibt Mechanik. Man hat auch schon brandneue Modelle gesehen die nach wenigen Kilometern nicht mehr funktionierten. Die Guides sind gut ausgebildet im reparieren von kleineren Schäden, im Falle von grösseren Schäden werden wir Ihnen selbstverständlich das Mobil umgehend, kostenlos austauschen.

5. Wie hoch ist die Kaution für ein Schneemobil?

Obwohl das Schneemobilfahren eine Woche Spass pur ist, gibt es wie in jedem Sport Risiken. Auch wenn man alle Massnahmen zur Erhöhung der Sicherheit trifft, können Vorfälle geschehen und dies auch bei niedrigen Geschwindigkeiten. Die Kosten für die Ersatzteile und die Reparatur können sich rasch auf einige hundert, bis einige tausend Euro belaufen. Bei der Übernahme des Schneemobils wird eine Kaution von Euro 1000,- pro Schneemobil per Kreditkarte fällig (keine Barzahlung möglich). Dieser Betrag ist somit der Selbstbehalt für das Schneemobil. Nach der Schlusskontrolle wird der Betrag wieder zurückerstattet.

6. Wo übernachtet man?

Ihre Unterkunft während der Tour ist das Base Camp Kenttälampi. Die Wilderness-Lodge, wie sie auch genannt wird, liegt inmitten eines alten, wilden Waldes an einem See gelegen. Die Lodge ist einem typischen, gemütlichen Blockhausstil gebaut und bietet rund 30 Personen Platz. Die Kenttälampi wurde neu renoviert und präsentiert sich mit einer Lounge, einem gemeinsamen Esssaal und grosszügigen Doppelzimmern und einigen wenigen Einzelzimmern. Natürlich darf in Finnland die Sauna auf keinen Fall fehlen. Gemeinschaftsduschen und Gemeinschaft-Toiletten. Zusätzlich verfügt die Kenttälamoi Lodge über eine eigene Kota, wo Sie das wahre Lappland so richtig um sich spüren können. Für die letzte Nacht in Rovaniemi vor Ihrer Rückreise wird ein Mittelklassehotel für Sie organisiert.

7. Gibt es Internetanschlüsse in den Unterkünften?

Die Kenttämlampi Lodge bieten eine WLAN-Verbindung zum Internet zur Benützung an.

8. Wie ist die Stromspannung?

Allgemein in Scandinavien herrscht auf dem Stromnetz 220 Volt Wechselspannung. Die Stecker sind flach, statt rund, wie oft in Europa. Es empfiehlt sich aber einen Adapter mit zu nehmen.

9. Müssen wir etwas Spezielles mitnehmen?

Sie brauchen vor allem gute Laune und viel Vorfreude auf die Reise. Bezüglich Ausrüstung und Material, lassen wir Ihnen frühzeitig eine Liste zukommen, auf der alles Wichtige aufgeschrieben ist.

10. Werde ich frieren während den Schneemobilfahrten?

Natürlich nicht! Auch wenn die Temperatur deutlich tiefer sein kann als -20°C, ist es eine trockene Kälte und lässt sich sehr gut aushalten. Zudem werden wir Sie mit dem besten Expeditionskleider auf dem Markt, mit denen sie auch unter -45°C ohne Probleme fahren können.

11. Wie sieht es mit Helmen aus?

Das tragen von Helmen auf den Schneemobilen ist obligatorisch. Auf unseren Touren verwenden wir Modelle mit Voll-Visier.

12. Wie wird unser persönliches Gepäck transportiert?

Ihr Gepäck dürfen Sie in der Lodge zurücklassen. Während den Tagestouren haben Sie nur einen Tagesrucksack dabei. Am Einführungstage erhalten Sie auch alle wichtigen Informationen für Ihr Tagesgepäck.

13. Welches ist die beste Jahreszeit um Schneemobil zu fahren?

Die beste Zeit ist von anfang Januar bis Ende März, lange Tage, nicht zu kalt und sehr viel Schnee, bieten das perfekte Ambiente.

14. Was wenn es kein Schnee hat?

Ivalo liegt mehr als 400 Kilometer nördlich vom Polarkreis. Zudem limitieren wir unsere Aktivitäten auf die Tage zwischen Ende Dezember und Ende März. Während diesen Tagen hatte die Region in den letzten Jahren nie Probleme mit zu wenig Schnee.

15. Macht man die Touren besser alleine oder zu zweit?

Beides ist möglich. Das Modell 900 ACE, welches wir anbieten, ist eine veritable Limousine auf Schnee, mit einem komfortablen Sitz für den Mitfahrer. Gerade ein Privat Safari mit den vielen Stopps ist zu zweit sehr angenehm, aber auch die sportlicheren Touren sind gut zu zweit auf einem Schneemobil zu absolvieren.

16. Ist es möglich den Fahrer abzuwechseln?

Natürlich können beide das Schneemobil lenken, vorausgesetzt beide sind im Besitz eines gültigen Fahrausweises. Bei abwechselnden Fahrern schlagen wir Ihnen vor, dies regelmässig zu machen. Nicht das der eine Fahrer drei Tage lang wartet und dann das erste Mal fährt. Dies könnte unter Umständen dann schwierig werden der Gruppe zu folgen.

17. Können wir die Tour starten, auch wenn wir nur zu zweit sind?

Die Lumberjack-Tour ist für Gruppen von mindestens vier Personen ausgearbeitet, wobei Sie ganz exklusiv in dieser Gruppe unterwegs sind.
Für Einzelreisende wird der Termein vom 18. bis 22. Februar 2018 angeboten.

18. Wir würden gerne etwas Spezielles machen

Nichts lieber als das. Lassen Sie uns an Ihren Träumen teilnehmen und Sie beraten. Für den Besuch spezieller Orte, Touren ab der Norm oder Touren nach Thema, treten Sie mit uns in Kontakt.

19. Braucht man einen Führerschein?

Der Besitz eines Führerausweises, ob Auto oder Motorrad ist zwingend notwendig, ohne Ausweis kein Schneemobilfahren. Allerdings genügt ein nationaler Ausweis ihres Herkunftslandes, es braucht keinen internationalen Ausweis. Beachten Sie, dass man mindestens 18 Jahre alt sein muss um ein Schneemobil steuern zu dürfen und mindestens 14 Jahre alt sein muss als Beifahrer (wenn Sie nicht steuern).

20. Ist der Transport vom Flughafen organisiert?

Ja, in Ihrer Reise ist der Transport vom Flughafen zum Startpunkt und wieder an den Flughafen zurück organisiert und inbegriffen.

21. Was passiert wenn mein Flug Verspätung hat?

Machen Sie sich keine Sorgen, auch wenn Ihr Flug verspätet ist, werden wir da sein und Sie abholen.

22. Ist es möglich noch einen Stadtbesuch von Helsinki anzuhängen?

Dies ist sehr wohl möglich und eine sehr gute Idee. Es wäre fast schade wenn Sie zum ersten Mal in Scandinavien sind und die wichtigste Stadt Finnland nicht besuchen würden. Auf Anfrage buchen wir für Sie ein 1 oder 2 Tagesprogramm in Helsinki.

deutsch français italiano english