Schlittenhunde-Touren

Advanced Tour Lappland | 2018

Reiseverlauf

Samstag:
Anreise nach Äkäskero. Sie erhalten die Ausrüstung und erste Informationen. gemeinsames Abendessen und Begrüssung. Nach dem Essen in der Lodge Transfer zum Huskycamp, Übernachtung im Haupthaus im Schlittenhunde-Camp.

Sonntag - Donnerstag:
Schon am ersten Tag starten Sie zur mehrtägigen Hüttentour, welche Sie durch die Weiten Lapplands führt. Während bei der Wildnistour der erste Tag für ein gegenseitiges "Beschnuppern" und Trainieren vorgesehen ist, starten Sie bei der Advanced Tour direkt am Sonntag. Die Tour setzt gute körperliche Verfassung voraus. Die Streckenetappen sind generell etwas länger als bei der Wildnistour.

Die Nächte verbringen Sie in rustikalen, einfachen Blockhütten mit Gaslicht, Gasherd und Holzofen oder in beheizten Zelten. Wasser schöpfen Sie aus einem nahen See. Ihre Gruppe teilt die anfallenden Arbeiten auf: Hunde füttern, Holz spalten, Sauna einheizen. Da Sie Ihre Hunde selber ein- und aus- spannen und füttern, verbringen Sie etwa acht bis  zehn Stunden mit den Tieren. Trotzdem bleibt noch genügend Zeit, die Stille der Wildnis zu geniessen. Am Donnerstag im Laufe des Nachmittags kehren Sie zurück ins Hundecamp, wo Sie sich von Ihren Hunden verabschieden müssen. Sie übernachten wieder in der Lodge. Teamgeist und die Bereitschaft zu einem Komfortverzicht sind für das Gelingen der Tour hilfreich.

Freitag:
Heute ist Ruhetag für die Hunde und der Tag steht zur freiten Verfügung. Die Lodge hilft gerne bei der Organisation von Aktivitäten (z.B. Schneeschuhwandern, Langlaufen, Motorschlitten etc.) sich einen Motorschlitten. Gemeinsames Abendessen in Äkäskero und Abschluss.

Samstag:
Rückreise, Zimmerabgabe bis 10.00 Uhr.

Programm Änderung aufgrund von schlechten Wetterverhältnissen vorbehalten.

deutsch français italiano english