1. Tag
Linienflug von Deutschland / Schweiz via Stockholm nach Kiruna. Am Flughafen werden Sie von Ihrem Guide abgeholt, die Fahrzeit zum Schlittenhundecamp beträgt ca. zwanzig Minuten. Sie lernen Guide und Hunde kennen, nach dem Abendessen gibt es noch die Möglichkeit für einen ersten Saunagang.

2. Tag
Schon heute geht es los – nach einer Einführung und die Einweisung ins Schlittenhundefahren starten Sie Richtung Abiskojaure – nun beginnt das Abenteuer.

3. bis 7.Tag
Die nun folgenden Tage führen die die Gruppe von max. 6 Teilnehmern auf dem legendären Kungsleden durch die fantastische Gebirgsregion Nordschwedens. Die Etappen sind anstrengend – oft muss man sein Huskyteam durch das Schieben des Schlittens unterstützen, die Abfahrten sind eindrücklich und aufregend. Die Strecken liegen zwischen 30 - 50 km und führen durch die schwedische Bergwelt. Oberhalb der Baumgrenze führt die Tour auf den höchsten Pass der Region von 1150 Metern. Auch mit dem Blick auf den höchsten Gipfel Schwedens werden Sie belohnt, dem Kebnekaise (2104 m), bevor es wieder hinunter geht bis nach  Nikkaluokta. Hier holt Sie nach sechs Tagen Unterwegssein ein Autotruck ab und zurück geht es zum Schlittenhundecamp. Sie lassen die wilde und ausgesetzte Landschaft hinter sich, laden die Ausrüstung wieder am Camp ab und verabschieden sich von Ihren treuen Weggefährten.
Am letzten Abend sitzen Sie ein letztes Mal mit der Gruppe zusammen und lassen die Woche Revue passieren und gemütlich ausklingen!

8. Tag
Nach dem Frühstück bringt Sie der  Guide zum Flughafen nach Kiruna und Sie fliegen zurück nach Deutschland/Schweiz. Wer noch etwas Zeit hat, sollte einen Abstecher unternehmen und das Eishotel in Jukkäsjärvi besichtigen.

Programmänderung aufgrund von schlechten Wetterverhältnissen vorbehalten.