Schlittenhunde-Touren

Husky Skitrekking | 2021

Reiseverlauf

1. Tag
Flug ab einem internationalen Flughafen Ihrer Wahl nach Bardufoss (über Oslo) oder per Bahn nach Setermoen, wo Sie von Ihrem Gastgeber abgeholt werden. Dann geht es los zur Huskyfarm Innset, gleich lernen Sie die Hunde und auch die weiteren Teilnehmer kennen. Vor dem Abendessen findet die Einführung statt, Sie erfahren den Ablauf Ihres Kurses und kontrollieren bereits Ihre Ausrüstung. So können Sie dann ganz entspannt das kulinarische Angebot der Huskyfarm geniessen.

2. Tag
Heute ist Ihr Einführungstag, um sich an Hund und Material zu gewöhnen. Die erste Etappe zur Gaskashytta hilft Ihnen dabei. Noch sind keine grosse Steigungen oder Abfahrten zu bewältigen. Die gemütliche Gaskashütte liegt versteckt in einem Birkenwald in einem Seitental nördlich den Sees Altevatn. Ein rustikaler, gusseiserner Ofen sorgt für behagliche Wärme. Am Abend wird der weitere Tourenverlauf unter Berücksichtigung der Wetter- und Schneeverhältnisse besprochen.

3. -7. Tag
Der weitere Tourenverlauf hängt sehr von den Wetter- und Schneebedingungen ab. Es bieten sich verschiedene Tourenmöglichkeiten. Die anspruchsvollste Option führt hoch in die Berge, weit über die Baumgrenze in den Dividal Nationalpark und zum nächsten Nachtlager, der Vuomahütte. Von hier aus bietet sich das Tal Anjavassdalen für einen Tagesausflug ohne Gepäck an. Die steilen Berge, die das langgestreckte Hochtal umrahmen, sorgen für eine grandiose Kulisse.

Von der Vuomahütte geht es weiter über einen knapp 1000 Meter hohen Pass in südlicher Richtung mit einer steilen Abfahrt hinunter auf den Altevatn in Höhe des wuchtigen Berges Råkkunbårri. In der Bucht davor steht das Tipi der Innset Husykfarm oder Lavvu, wie es von den Sami genannt wird für die nächste Übernachtung bereit. Rentierfelle – um den Ofen drapiert – sorgen für einen gemütlichen Abend und die notwenige Stärkung für den nächsten Tagesausflug. Vom Lavvu aus bietet sich das Tal Stordalen für einen Tagesausflug – wieder ohne Gepäck – an. In diesem geschützten Tal sollen viele Spuren vom Luchs, dem Vielfrass, von Füchsen und Schneehasen zu sehen sein.

Der letzte Tourentag führt, bei gutem Wetter, wieder über die Baumgrenze durch das Krokdalen und das Tal Salvasskardet nach Innset. Sollte das Wetter nicht mitspielen, fahren Sie über das Eis des Altevatn Richtung Westen zur Huskyfarm.

8. Tag
Nach dem Frühstück wird sich von den Hunden verabschiedet und der Transfer zu den Abreiseorten eingeleitet.

deutsch français italiano english