Schlittenhunde-Touren

Wildnistour Lappland | 2021

Programmablauf

Samstag: Anreise direkt ins Schlittenhundecamp. Hier sind Sie in Blockhäusern mit drei Schlafzimmern mit je zwei getrennten Betten untergebracht, Blockhaus für maximal 6 Personen. Die Häuser verfügen über einen grossen Wohnraum mit Küche und zwei Bädern. Anschliessend Abendessen und Begrüssung sowie die Aufteilung der Gruppen.

Sonntag: Das Schlittenhundecamp beherbergt ca. 500 Huskys auf über 30 000 Quadratmetern. Die Hunde werden artgerecht in großen Gehegen gehalten - lassen Sie sich also vom fröhlichen Heulen der Huskys wecken. Nach dem Frühstück treffen Sie Ihren Guide, mit dem Sie die kommende Woche verbringen werden. Nach einer ersten Einführung in die Grundlagen der Schlittentechnik lernen Sie Ihr Hundeteam kennen und kurz darauf geht es auf die erste Tour. Ca. 25 bis 35 Kilometer stehen auf dem Programm und bereiten Sie auf die Erfordernisse der Wildnistour vor. Nach der Rückkehr zum Camp erwartet Sie warme Suppe, Kaffee oder Tee in der Lappenkota. Abendessen und Besprechung der bevorstehenden Tour.

Montag bis Donnerstag: Heute beginnt die Hüttentour, welche Sie durch die Weiten von Lappland führt. Hier wechselt die Landschaft von großen Sumpfgebieten, Seen und Flüssen über ausgedehnte Waldlandschaften, bis hin zu den baumlosen, langgestreckten, für Lappland typischen Hügelketten. Ein Großteil des durchfahrenen Gebietes ist Nationalpark.

Die Nächte werden in einfachen Wildnishütten mit Gaslicht, Gasherd und Holzofen in Mehrbettzimmern verbracht. Wasser wird aus einem nahen See gewonnen. Die Gruppe teilt die anfallenden Arbeiten auf: Hunde füttern, Holz spalten, Wasser holen, Sauna heizen. Wer Lust hat, unternimmt eine kleine Erkundungstour. Die Tagestappen betragen zwischen 30 und 60 Kilometern, was

3 bis 6 Stunden "Mushing" bedeutet. Mit dem Ein- und Ausspannen verbringen Sie insgesamt ca. 8 Stunden mit den Hunden am Tag. Am Donnerstag erreichen Sie im Laufe des Nachmittages das Hundecamp, wo Sie sich von Ihrem treuen Hundeteam verabschieden. Sie freuen sich auf Ihre erste richtige Dusche und auf die Sauna. Abschiedsessen mit Ihrem Guide.

Freitag: Nach der Rückgabe der Ausrüstung steht der Tag zur freien Verfügung. Das Team vor Ort hilft Ihnen gerne bei der Organisation von Aktivitäten (Schneeschuh, Langlauf, Motorschlitten).

Samstag: Frühstück im Husky-Camp und Rückreise

Programmänderungen aufgrund von schlechten Witterungsverhältnissen vorbehalten. 

deutsch français italiano english